+49 3381.304646

Service-Nummer

10.00 - 17.00 Uhr

Dienstag bis Sonntag
und an Feiertagen

Eintritt: 6,00 €

ermäßigt 3,00 € 
Führungen auf Anfrage

Im Rahmen seines Fotostudiums an der Neuen Schule für Fotografie, Berlin, hat er sich dem Technischen Denkmal „Siemens-Martin-Ofen XII“ gewidmet. Eine Auswahl seiner Bilder zeigt er in der „Werkstatt der Heizölschlosser“ auf der Ofenbühne.

Das Technische Denkmal wird sich in den kommenden Monaten in eine Fotogalerie mit Bildern der vergangenen 50 Jahre von verschiedenen Fotografen und Fotografen verwandeln. Sie reisen rückwärts durch die Zeit. Den Anfang machen Jeanette Goldmann und Angelika Tutka. Ihre Bilder setzen sich künstlerisch mit der Zeit des Abrisses und des Umbaus auf dem riesigen Werksgelände auseinander. Siegmund Petereit geht noch einen Schritt weiter zurück und zeigt Bilder Portraits von Beschäftigten des Stahl- und Walzwerkes aus den späten 80er-Jahren. 

Zu einem späteren Zeitpunkt kommt eine Serie  von Matthias Knoppe hinzu, der während seiner Lehrzeit als Fotograf die Aufgabe erhielt, das Stahl- und Walzwerk abzulichten - was sich als ziemlich schwierig entpuppte. Ebenfalls im Sommer wird Hartmut Hilgenfeldt eine seiner frühen Arbeiten zeigen, die im Walzwerk Kirchmöser entstand.